FANDOM


Tag von Potsdam Hitler Hindenburg123

Hitlers und Hindenburgs Händedruck.

Die Vorgeschichte: Bearbeiten

'''Einige Wochen vor dem Tag von Potsdam, der am 21.03.1933 stattfand, ist ein neuer Reichstag gewählt worden. Bei diesen Wahlen hatte die NSDAP zwar die Mehrheit, allerdings reichte diese nicht, denn die NSDAP hätte die 2/3 Mehrheit haben müssen um im Deutschen Reich alleine regieren zu können. Daher müssten sie sich mit der DNVP verbünden.

Der Tag von Potsdam: Der Ablauf:Bearbeiten

'Am Tag von Potsdam fand zunächst '''''für alle Abgeordneten ein Gottesdienst statt jeweils in der katholischen Kirche und der evangelischen Kirche, bei dem auch der Reichspräsident anwesend war. Anschließend gab es einen Triumphzug, auf den
Der Festzug
ein Festakt in einer weiteren Kirche folgte. (Garnisonkirche) Der eigentliche Anlass des Tages von Potsdam war die Eröffnung des neuen Reichtags. Allerdings ging dieser Anlass aufgrund vieler Reden und Inszenierungen unter. Der Höhepunkt des Tages war das Zusammentreffen von Hitler (Reichskanzler) & Hindenburg (Reichpräsident). Diese gaben sich die Hand, wie auch auf dem Bild zu sehen ist. (oben, rechts)

Gründe für den Tag von Potsdam:Bearbeiten

Die Absicht der Nationalsozialisten war mit der Inszenierung des
Tag vonpotsdam 2
Tages von Potsdam bei den nächsten Reichstagswahlen mehr Stimmen zu bekommen, um die absolute Mehrheit zu erreichen. Hitler hatte Potsdam bewusst gewählt, weil dort in der Vergangenheit preußische Könige große Taten vollbracht hatten. Der 21. März bot sich an, weil sich an diesem Datum 1871 der erste Reichstag des deutschen Kaiserreiches konstituiert hatte. Die Veranstaltung gilt als erste größe Inszenierung Joseph Goebbels des Propagandaministers.

Der Höhepunkt des Tages:Bearbeiten

'''Durch den auf dem Bild zu sehendem Handschlag, sollte den Heeren zu Verstehen gegeben werden, dass Hitler ein guter Führer seien könnte. Die Bürger jedoch sollten noch keine Gefahr von Hitler ausgehend sehen. Deshalb verneigte sich Hitler vor Hindenburg um ihnen zu zeigen, dass Hindenburg weiterhin das Oberhaupt des deutschen Reiches ist.



Folgen vom 21.03.1933:Bearbeiten

Hakenkreuz

'''Mit dem Tag von Potsdam bekam Hitler viele Anhänger, was auch sein Ziel war, sodass am 23.03.1933 '''''das Ermächtigungsgesetz '''''verabschiedet wurde. Nachdem die Kommunistische Partei bereits verboten war, stimmte lediglich die SPD gegen das Gesetz. Einige Abgeordnete anderer Parteien enthielten sich der Stimme.




Unsere Frage an euch:

Wisst ihr wer oder was mit dem Text unter dem dritten Bild gemeint ist und wer überhaupt die abgebildeten Personen sind??

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki