FANDOM


Carl von ossietzky

Quelle: www.milfforcall.de

Wen verfolgten die Nazis und warum?Bearbeiten

Ab Frühjahr 1933 wurden die Gegner, z.B. Parteien und Gewerkschaften, Hitlers systematisch ausgeschaltet. Die Volksvertretung hat sich am 23.3.1933 durch das "Ermächtingungsgesetz" selbst entmachtet. Dieses Gesetzt gab der Regierung das Recht, Gesetzte ohne die Mitwirkung des Parlamentes zu erlassen.

Am 22.3.1933 wurde das erste Konzentrationslager errichtet in dem anfangs nur Politische Gefangene und Kritiker eingesperrt wurden. Die "Ausrottung" der Andersdenker wurde geheimer gehalten als z.B. die Judenvernichtung.

Durch das "Gesetz zur Wiedervereinigung des Berufsbeamtentums" konnten Beamte, die missbeliebig waren, entlassen werden und durch treue Nazi-Anhänger ersetzt werden. Am 2. Mai wurden die Gewerkschaften verboten und am 22. Mai schließlich auch die SPD. Die anderen Parteien hatten sich bis zum 5. Juli selbst aufgelöst.


==Carl von 💩

Ein bekannter Friedensnobelträger und Opfer NS- Dikatur war Carl von O. Er war Journalist, Schriftsteller und Pazifist (wollte Kriege und Konflikte vermeiden). "Als engagierter Pazifist und Demokrat wurde er am 28. Februar 1933 durch die Nationalsozialisten erneut verhaftet und im Gefängnis Berlin-Spandau interniert. Bis zuletzt hatte Ossietzky gehofft, dass sich eine Einheitsfront aus Sozialdemokraten und Kommunisten der drohenden Diktatur der Nationalsozialisten entgegenstellen könnte. Er glaubte, dass die NSDAP nach einer Regierungsübernahme an ihren inneren Widersprüchen zerbrechen würde. Auch hinderten private Gründe ihn daran, sich der zu erwartenden Verhaftung durch eine Flucht ins Ausland zu entziehen."Bearbeiten

http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_von_Ossietzky

Andere VerfolgteBearbeiten

  • Homosexuelle 
  • Juden 
  • Behinderte
  • Zigeuner
  • Prostituierte
  • Menschen, die sich ein - zwei Mal geweigert hatten, angebotene Arbeit anzunehmen
  • Kleinkriminelle (die „Kriminalbiologie“ im NS-Staat betrachtet sie als „biologisch minderwertig“)
  • Bibelforscher

Video zur Judenverfolgung: http://www.youtube.com/watch?v=oNhXDRuF6EA

Quelle: http://klaus-haberland.de/Verfolgung%20Andersdenkender.htm

GründeBearbeiten

Die vier Hauptgründe, aufgrund derer im Nationalsozialismus angeschuldigt, verhaftet und getötet wurde:

  • Rasse
  • Nationalität
  • Religion
  • Politik

Quelle: Konzentrationslager Dokument F321